Happy Family

Es ist mal sehr schön, meine Gastfamilie so richtig ausgelassen lachen zu sehen. Alle zusammen!
So war es nämlich gestern Abend beim Dinner wieder. Fergal hatte (wie fast jeden Abend) gekocht…mal wieder Cormac’s favourite.
Ihr müsst wissen, dass es hier jede Woche fast immer das Gleiche gibt. Hauptsächlich die Lieblingsgerichte der Kinder, das sind zum einen Reis mit Chili Concarne, dann noch eine Nudelpfanne mit Pilzen, Ham und für die Erwachsenen noch irgendwas anderes dazu, halt was wir gerade da haben und dann gibt es auch ganz oft Pellkartoffeln mit baked beans und chicken kievs (vergleichbar mit Cordon bleu).
Naja…zurück zum Thema! Die Jungs sollten von ihrem „langen“ Schultag berichten und danach sollten sie ein Monster beschreiben, dass in einer Geschichte vorkommt, welche sie in der Schule haben. Da fing es dann schon an, von wegen wo die Hörner sind, welche Farbe es hat, dann die wobbling knees. Auf jeden Fall ist es wohl sehr, sehr, sehr hässlich!!! ^^
Jetzt sollten die Kinder zeigen, was für Monstertürmer sie mit ihren Nudeln machen können, damit sie groß und stark werden. Danach wurden die Muskeln verglichen. Jeder weiß, wie die Muskeln am besten zur Schau getragen werden, doch unsere Kleine leider noch nicht! Sie hat uns ihre muscles so gezeigt, indem sie ihre Arme ganz fest an ihren Körper gepresst hat. War schon irgendwie niedlich und dazu dann noch ihr „böses“ Gesicht. Ganz beliebt ist auch, dass die Arme einfach über den Kopf ausgestreckt werden und wer dann am höchsten ist hat gewonnen.
Nebenbei wurden dann auch noch Witze gerissen, von wegen Mommy hat die größten Muskeln und nicht Daddy. Dazu wurden auch immer wieder lustige Geräusche mit eingeworfen.

Sowieso war es eigentlich ein sehr schöner Tag! Obwohl die Jungs nicht nach draußen durften, um mit ihren Freunden zu spielen. Denn Ciarán war den vorigen Abend sehr böse!!! Er hat die ganze Zeit um sich getreten und Gegenstände durch die Gegend geworfen usw. und sofort…und Cormac fing dann halt am nächsten Tag nach der Schule an (auf dem Heimweg haben sie sich kurzweilig gekratzt und getreten), dass er jetzt sofort nach draußen will. Da sie aber nicht lieb und nett auf dem Heimweg waren, habe ich es nicht erlaubt. Darauf hin fing er an die Pflanzen seiner Mutter zu peinigen, hat mit Blumenerde geworfen und dann in der utility alle Jacken und Schuhe auf den Boden geschmissen. Deshalb durfte er dann auch nicht mit seinen Freunden spielen.
Als Beschäftigung hatten sie dann erstmal eine Toy box, die animal box, oder sind nach draußen in den Garten gegangen. Später hab ich dann vorgeschlagen, dass wir doch ein schönes Bild für Mommy und Daddy malen könnten…mit Fingermalfarben. Haben wir dann auch gemacht, zumindest Alanna, Ciarán und ich. Das war dann sehr lustig, vor allem, weil Alanna viel zu viel Farbe benutzt hatte, aber ihre Bilder sind gut geworden. Ihr zweites hab ich dann einfach einmal zusammengeklappt, weil einfach zu viel Farbe drauf war und jetzt sieht es aus wie eine dragonfly. Am Besten waren aber immer noch ihre Hände, die waren nämlich richtig schön bunt!!!
 Ciarán durfte später auch noch ein Bild für seinen Vater malen, einen kite. Er war an diesem Tag sehr auf die Farbe Schwarz versessen!!! Für Fergal war es neu, dass man altes Zeitungspapier als Unterlage benutzt, damit der Tisch nicht zugekasselt wird. Ich fand es seltsam und hab mich gefragt, wie sie es sonst immer gemacht haben. Er hat sogar gesagt, dass es ne gute Idee war. Wir haben es immer so gemacht, ob nun Zuhause oder im Kunstunterricht.

17.9.09 13:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen