Weihnachten und Silvester

Am 22.12. war mein letzter Arbeitstag. Bevor ich mich auf den Weg nach Hause machte, haben wir noch unsere Geschenke verteilt. Das war ja so süüüüüß!!!!
Zuerst ist meine Host mom mit Ciarán nach oben gegangen, um die letzten Geschenke noch einzupacken. Danach hat Ciarán seine Geschwister aus der Stube geholt. In der Küche haben sie dann jeder ein Geschenk in die Hand bekommen, das sie mir geben sollten.
Ich wollte dann schnell die Geschenke für meine Gastfamilie aus meinem Zimmer holen. Da Alanna dann noch ein Geschenk für mich bekommen hatte, ist sie mir gefolgt und hat fast angefangen zu weinen, weil ich keine Hand frei hatte und ihr das Geschenk nicht abnehmen konnte.
Ich hab meinen Kiddies neue Malbücher geschenkt, dazu gab es dann noch eine Kleinigkeit zu naschen. Dann hat jeder noch was „Besonderes“ bekommen: die Jungs haben jeweils ein Auto bekommen und Alanna bekam noch eine Kinderseife. Meinen Gasteltern habe ich einen selbstdekorierten Kalender geschenkt. Ist total gut angekommen!!! Sowas haben sie noch nie gesehen, dass man einen Kalender kaufen kann, den man selbst gestalten kann…ob nun mit Fotos, Handabdrücken, Stickern oder oder oder… Meine Eltern haben mir einen aus Deutschland mitgebracht (für 2&euro, ansonsten hätte ich 7€ bezahlen müssen, wenn ich mir einen hier gekauft hätte.
Ich war total überrascht, wie viele Geschenke ich bekommen habe! Ich habe mit einem gerechnet…war aber total niedlich. Als erstes habe ich ein Kochbuch bekommen, denn kurz vorher habe ich nachgefragt, wie man denn eigentlich „Irish Stew“ zubereitet wird. Dazu gab es dann noch ein paar Kleinigkeiten…ein Schal, T-Shirt, Kerze und zwei Ketten habe ich bekommen.
Nach der verfrühten Bescherung musste ich dann auch gleich zum Bus. Da es keine andere Möglichkeit gab, musste ich eine Nacht in Galway im Hostel verbringen, damit ich morgens zu um 5 mit dem Bus nach Dublin fahren konnte. Dazu kam dann noch die Wetterverhältnisse…Schnee und Eis! Da hatte ich schon Angst, dass mein Bus gar nicht fährt. Aber das lief noch ganz gut, dafür kam dann leider mein Flugzeug etwas zu spät.

Jetzt hatte ich Urlaub…Zeit mit meiner Familie, endlich wieder in Deutschland in bekannter Umgebung!!!

Am 03.01.10 ging es dann auch schon wieder zurück nach Irland!

Da hab ich meine Gasteltern gleich mal gefragt, wie hier eigentlich Silvester gefeiert wird. Und total unerwartet wurde ich darüber in Kenntnis gesetzt, dass Feuerwerk in Irland illegal ist. Normalerweise wird in den Städten immer eine Show auf die Beine gestellt, aber dieses Jahr war nix los…nicht mal in Dublin!!! Und im Fernseher lief wohl auch nichts Ordentliches. Hier würde das neue Jahr mit Sekt und Schokolade eingeläutet. Als besonderes Essen gab es dann Truthahn, genau wie Weihnachten.

5.1.10 21:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen